Der Blog von Wolf Webentwicklung und Webdesign zeigt Ihnen alles wichtige für Ihre Webseite

 

Farben im Webdesign

 

Für die Bedeutung von Farben gibt es viele unterschiedliche Studien und Erklärungen. Eine ist zum Beispiel, dass sich Frauen eher zu rötlichen Tönen hingezogen fühlen, da sie früher normalerweise Sammler gewesen sind und rote Früchte als reif und schmackhaft gelten. Aber auch, dass Menschen unterschiedliche Assoziationen mit verschiedenen Farben haben. So denkt zum Beispiel ein Farmer, bei der Farbe Grün, an Gemüse, wobei ein Bänker dabei eher an Geld denken würde.

Farben sind auch von der Kultur abhängig. In Amerika ist die Lieblingsfarbe der meisten Menschen Blau. In Asien hingegen gilt blau als eine kalte Farbe und wird oft mit dem Bösen assoziiert.

Aber warum ist das alles wichtig zu wissen?

Spannen wir nun wieder den Bogen zum Webdesign. Wie immer, ist auch bei der Auswahl der Farben auf der Website wichtig zu beachten, welche Personen Ihre Zielgruppe bilden. Männer haben durch die Kultur geprägt positivere Assoziationen zur Farbe Blau, wobei dies bei Frauen eher Pink ist. Demnach fühlen sich Männer seltener von pinken Layouts und Logos angezogen als Frauen.

Die richtige Farbe

Bei der Farbwahl ist die Angemessenheit und die Ästhetik zu beachten. Für die Angemessenheit einer Farbe ist die emotionale und die semantische* Bedeutung wichtig, da wie schon erwähnt Farben kulturell kodiert sind und dementsprechend in verschiedenen Kulturen auch verschiedene Bedeutungen haben können. In Europa wird die Farbe Schwarz mit Trauer und Leid assoziiert, während in China Schwarz für Macht und Geld steht.

Nicht zu vergessen ist auch, dass die Website ästhetisch aussehen muss, unabhängig von der Farbwahl. Denn wenn die Website nicht gut strukturiert ist, helfen auch die besten Farben nicht einen Kunden auf Ihrer Website zu halten.

Ihre Website schnell und DSGVO-konform

Noch mehr Kunden online erreichen?

jetzt anrufen und beraten lassen!   06172 -2676-322

Ihre Website schnell und DSGVO-konform
Was wichtig für eine Website ist

Generell gilt, dass man für eine Website nicht mehr als 3 Farben verwenden sollte, da sie sonst zu überladen wirkt. Da die Zielgruppe im Mittelpunkt steht, sollte diese vorher klar definiert sein, damit die Farbwahl perfekt darauf ausgelegt ist. Weiterhin sollte die Schriftfarbe gut lesbar sein und sich von der Hintergrundfarbe abheben. Auch das 100 prozentige Weiß und Schwarz wird vom Auge schwerer erfasst, als leichte Abstufungen, weshalb man dies nicht verwenden sollte.

Wie wir Ihnen bei der Farbwahl behilflich sein können

Gerade wenn es um Ihr Unternehmen geht und die damit verwendeten Farben, sollte alles perfekt abgestimmt sein. Um dies zu gewährleisten nutzen wir verschiedenste Tools im Bereich der Farbkombinationen und Farbwahl. Durch diese wird eine Symbiose der Farben auf Ihrer Webseite gewährleistet, die ein stimmiges Gesamtkonzept darstellt.

Melden Sie sich gerne bei uns und wir schauen, ob Ihre benutzen Farben harmonieren und wie Ihre Zielgruppe auf diese Farben reagiert!

*Semantik ist die Bedeutungslehre: hier Bedeutung von Farben

 

Nick Kolenda  (2016): THE PSYCHOLOGY OF COLOR, in nickkolenda.com. https://www.nickkolenda.com/color-psychology/ (21.07.20)