Conversion Rate bestmöglich optimieren – so gehts

conversion rate sign

Für jeden Websitebetreiber gibt es Ziele, die mit der eigenen Präsenz im Internet verfolgt werden sollen. Dabei ist ungemein wichtig, mit einer möglichst guten, effektiven und reizvollen Präsentation das Interesse des Internetnutzers zu erregen, erhalten und zu verstärken. Es wird darauf abgezielt, möglichst viele Nutzer dazu zu bewegen, die eigene Website aufzurufen und somit in Interessenten umzuwandeln. Dies nennt man ,,Conversion”. Die Umwandlung von Nutzern in Interessenten, von Interessenten zu Kunden. Die Quote, z.B. wie viele Nutzer zu Interessenten werden, wird ,,Conversion Rate” genannt. Die Conversion Rate zu optimieren und auszubauen ist für Websiteinhaber von essentieller Bedeutung. Sie wissen sicher, wie Sie Ihre Conversion Rate bestmöglich optimieren, richtig? Falls nicht, wird Ihnen hier eine Reihe an Vorschlägen gegeben, die Ihnen dies ermöglicht und dadurch mehr Kunden für Sie generiert.

 

Was genau ist die Conversion Rate?conversion rate, conversion funnel

Wenn sich ein Nutzer im Internet bewegt, sei es im Netz allgemein oder auf einer Website, wird er mit vielen Aufforderungen und Reizen konfrontiert. Diese vermitteln ihm, eine Handlung auszuführen, z.B. eine Website zu besuchen. Dies nennt man ,,Customer Journey”. Auf dieser Reise und bei den zu treffenden Entscheidungen bei den Reizen gilt es, den Nutzer positiv zu beeinflussen. Dem Nutzer werden möglichst reizvolle Entscheidungen nahegelegt, die vorher vom Unternehmen festgelegt wurden. Ziel ist es, den Kunden von einem Zustand in den nächsten zu versetzen, wie etwa vom Nutzer zum Website-Besucher. Der Nutzer wird durch ein Netz gefiltert, an dessen Ende eine Handlung steht (Kontaktaufnahme, Kauf, etc.) die ihn in einen Kunden verwandelt. Diesen Prozess bezeichnet man als ,,Sales Funnel”.

Am Ende der Customer Journey steht eine Handlung, auf die den Kunden hinzuleiten gilt. Dieser Handlung, der Macro-conversion, gehen mehrere subtilere und kleinere Micro-conversions voraus. Dazu zählen vergleichsweise harmlose Aktionen wie das Herunterscrollen einer Webseite, der Besuch einer Website oder Unterseite sowie der Konsum von Inhalten, Medien und Informationen.

Das Verhältnis der Gesamtzahl aller Besucher zu denen, die eine gewünschte Aktion ausführen, ist die Conversion Rate. Die von allen potenziellen Interessenten in tatsächliche Kunden umgewandelten Nutzer. Wenn Sie daran interessiert sind, mehr Umsatz zu generieren, ist eine Steigerung der Konvertierungsrate unabdinglich. Denn dadurch erhalten Sie eine größere Menge an Interessenten und auch Kunden für Ihr Unternehmen. Doch wie ist dabei vorzugehen?

 

Maßnahmen zur Conversion Rate Optimierung

Ihre Konvertierungsrate zu optimieren, erfordert zunächst eine Analyse Ihres bisherigen Vorgehens und aller möglichen Maßnahmen und Optionen. Dabei ist eine Vielzahl an Möglichkeiten gegeben: Sie können das direkte Gespräch mit Kunden oder Interessenten suchen und diese um Feedback bitten. Alternativ bieten sich auf Website Analytics an, die Ihre Seite auf Inhalt und andere Kriterien prüfen. Dazu kommen, wenn auch weniger analytisch, aber hocheffektiv, Tests. Nach Ihrer Recherche über Feedback oder Analysen sollten Sie Ihre Maßnahmen etwas abändern und dann herausfinden, ob die Änderungen zu einer Steigerung Ihrer Conversions führen.

Sie fragen sich bestimmt, an welchen Stellen Sie konkret Änderungen vornehmen sollten. Welche Elemente sind, an denen herumzuprobieren ist? Das zentrale Element dabei ist Benutzerfreundlichkeit. Dazu gehört zum einen eine übersichtliche Navigation auf der Website selbst, sowie eine überschaubare Struktur und einfach zu findende Menü-elemente. Links zu Unterseiten oder der Landing Page sollten leicht zu finden und zu bedienen sein. Zum anderen sollte auch der Inhalt gleichwertig ansprechend und von guter Struktur sein. Dabei sind beigefügte Medien essenziell und Überschriften so zu gestalten, dass sie auffallen und Ihre Inhalte konkret vermitteln können. Beim Design gilt es zu beachten, mit starken Farbkontrasten zu arbeiten und eine anschauliche Typographie einzusetzen. Bei der Steigerung der Konvertierungsrate spielen auch die Ladezeit sowie die Anpassungsfähigkeit an Mobilgeräte eine bedeutende Rolle.

Eine signifikante Bedeutung fällt wiederum auch der Landingpage und ihren Elementen zu. Call-to-Action-Elemente, also Handlungsaufforderungen, sind möglichst auffällig gestalten und oft einzufügen. Letzteres gilt auch für auszufüllende Formulare, dabei gilt es aber zu beachten, möglichst wenige, aber klar beschriftete Felder für den Kunden einzubauen.

 

Sie möchten mehr Kunden gewinnen? Dann ist die Steigerung Ihrer Conversion Rate ein absolutes Muss! Umso wichtiger, dass Sie hierfür einen Dienstleister von herausragender Qualität engagieren. Machen Sie noch heute ein Beratungsgespräch aus, auf dass Ihr Unternehmen schon bald mehr Nutzer in Käufer umwandelt.

 

Ihre Website schnell und DSGVO-konform

Noch mehr Kunden online erreichen?

Ihre Website schnell und DSGVO-konform

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email